Monatsinfo Januar 2020

Hallo zusammen,
ein ereignisreiches Jahr liegt hinter uns.
Wir haben’s geliebt, aber auch verflucht, das Mögliche möglich
gemacht und das Unmögliche versucht.
(M. B. Herrmann)

Aktivitäten
Wir haben uns dazu entschlossen, unserem Verein, abgesehen von der neuen Website, ein neues Gesicht zu geben. Hierdurch wollen wir unser Erscheinungsbild in der Öffentlichkeit, pflegen und neue Mitglieder werben.
Eine im vergangenen Jahr veranstaltete musikalische Soiree sowie ein Nachbarschaftscafe für die Bewohner der Sonnenhalde in Isny kamen sehr gut an.
Solche und ähnliche Angebote sind mittlerweile laut Mitglieder-befragung gewünscht. Wir werden versuchen, diese Palette noch auszuweiten. Möglich wären z.B. auch Lesungen, weitere musikalische oder auch gesundheitsorientierte Angebote. Hierzu hat Karen aus Weingarten schon eine Idee angemeldet. Das ‘Nachbarschaftscafe‘ werden wir weiterhin anbieten.
Die Details, die künftigen Angebote betreffend, werden wir in den nächsten Vorstandssitzungen bzw. im Rahmen der Bewohnertreffen diskutieren. Voraussetzung hierfür ist allerdings eine Ergänzung unserer Satzung nach den Bestimmungen der Abgabenordnung. Dazu mehr im Rahmen der Vorbereitung der Mitgliederversammlung.

Vereinsbüro
Die Gespräche mit der ev. Kirche sind bedauerlicherweise nicht so gelaufen wie wir uns das gewünscht hatten.
Die Höhe der dafür einzubringenden finanziellen Mittel seitens des Vereins wären aufgrund der vertraglichen Bedingungen (Nutzungsdauer 1 Jahr, mit der Option der Verlängerung um ein weiteres Jahr) unwirtschaftlich gewesen.

Wir haben uns deshalb entschlossen, den Nebenraum in der Trefferia als Vereinsbüro zu nutzen. Das Einverständnis der Bewohner liegt vor. Dafür an dieser Stelle nochmals Danke.

Jetzt laufen die „Fäden“ endlich an einem Ort zusammen und die
Aktenberge in den einzelnen Wohnungen sind „Geschichte“.

Es gibt viel zu tun, packen wir’s an.

Dieter